Die Investionen von Risikokapital in den FinTech Sektor erreichten nach Erhebungen des Datendienstleisters CB Insights im zweiten Quartal 2017 einen neuen Allzeitrekord. Insgesamt wurden 251 Transaktionen bei einem Investitionsvolumen von 5,2 Milliarden Dollar getätigt. Der boomende Markt der Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin und die darunterliegende Blockchain Technologie, die das Zeug hat, die Finanzindustrie aus ihren Angeln zu heben liefern positive Schlagzeilen. Doch dies ist nur eine Seite der Medaille.

Der Hackerangriff auf die Kreditauskunftei Equifax bei der mehr als 143 Millionen Kundendaten gestohlen wurden offenbart die andere und weniger schöne Seite der Digitalisierung der Finanzindustrie. Nach Ermittlungen der US-Behörden und des FBI konnten sich die Hacker von Mai bis Ende Juli ganz ungeniert auf den Servern von Equifax bewegen und einen gigantischen Datenbestand abrufen. Notwendige Softwareupdates, die die Sicherheitslücken hätten schließen können wurden unterlassen. Die Angriffe wurden erst Anfang September als Pflichtmitteilung gemeldet und boten genug Zeit für drei Führungskräfte sich von einem millionenschweren Aktienbestand zu trennen. Ermittlungen wegen Insiderhandel laufen.

Auch das hochgehypte Finanzstartup SoFi aus San Francisco, an dem PayPal Gründer Peter Thiel beteiligt ist, liefert aktuell wenig apettitliche Schlagzeilen. CEO und Gründer Mike Cagne musste aufgrund zahlreicher sexueller Übergriffe des Managements auf Mitarbeiterinnen des Unternehmens kurzfristig seinen Stuhl räumen. Das Unternehmen vermeldete zuletzt einen gegenüber dem Vorjahr um 60 Prozent gesteigerten Quartalsumsatz von 134 Millionen Dollar und gilt bei einer aktuellen Bewertung von 4,5 Milliarden Dollar als ein heißer Börsenkandidat. Bereits im vergangenen Jahr musste beim Online Kreditvermittler LendingClub der Gründer-CEO aufgrund einer Unregelmäßigkeit ebenfalls das Unternehmen verlassen und der Aktienkurs brach um mehr als 70 Prozent ein. Im Gegensatz dazu zeigen die Chinesen wie es geht: Mit Zhong An, an dem die Internet-Riesen Tencent und Alibaba beteiligt sind, erhielt der erste volldigitale Versicherer die Genehmigung zu einem milliardenschweren IPO von der Hongkonger Börse.

Nachdruck aus Börse Online

Menü